Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Kirchberg a.d.Iller  |  E-Mail: info@kirchberg-iller.de  |  Online: http://www.kirchberg-iller.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
19.04.2018
Homepage der Firma PiWi und Partner

Herzlich Willkommen in Kirchberg an der Iller

Kurzbericht der Gemeinderatssitzung vom 20.03.2018

Rathaus

 

Bekanntgabe nicht-öffentlich gefasster Beschlüsse

Sitzung vom 20.02.2018:

Der Bauplatz Richard-Wagner-Straße 6 im Häldele wurde neu an den ersten Nachrücker auf der Warteliste vergeben.

 

Kindergarten - Gebührenkalkulation 2019

Bei den Kindergartengebühren wurde folgende monatlichen Gebühren für eine 1-Kind-Familie ab 1.1.2019 beschlossen:

  • Halbtags 95 € (bisher 88)
  • Regelgruppe 111 € (103)
  • Ganztags 150 € (125)
  • Krippe U3 186 € (155)
  • Feriengruppe 14 € (13)

Ferner wurde die Gebühr für 4-Kind-Familien auf 48% (bisher 30%) von der 1-Kind-Familien-Gebühr angepasst. Die Anpassungen und zum Teil deutlichen Erhöhungen sind notwendig um das Gebührengefüge den Verbandsempfehlungen anzupassen und um den Kostendeckungsgrad in Richtung 15% zu steuern, wobei von den Verbänden eine 20-prozentige Deckung der Betriebskosten durch Elternbeiträge empfohlen wird. Der jährliche Abmangel für den Kindergarten beläuft sich auf 250-300 TEUR.

Siehe hierzu auch separate Veröffentlichung der Kindergarten-Gebühren-Satzung

 

Ausbau Gutenzeller Straße - Feinbelag Obstgarten u. Altkellmünzer Weg - Vergabe

In seiner Sitzung am 16.01.2018 hat der Gemeinderat dem vorgestellten Entwurf zum Ausbau der Gutenzeller Straße und auch der weiteren vorgeschlagenen Vorgehensweise zugestimmt. Am 03.02.2018 wurde die Gesamtmaßnahme öffentlich ausgeschrieben. Sechs Firmen haben die Ausschreibungsunterlagen abgeholt, zwei davon auch ein Angebot abgegeben.

 

Am 28.02.2018 fand die Submission statt - die Angebote wurden vom Ingenieurbüro Funk aus Riedlingen geprüft und folgendes Ergebnis festgestellt:

 

1. Fa. Halder&Veit , Kirchberg     
874.948,59 EUR/brutto
2. ... 928.106,94 EUR/brutto

 

 

 

 

Das günstigste Angebot der Fa. Halder&Veit mit 874.948,59 EUR übersteigt die angesetzten Kosten aus dem bepreisten Leistungsverzeichnis um ca. 19%.

 

Die Kosten verteilen sich wie folgt auf die einzelnen Teilbereiche:

Teilsanierung/Gehweganbau Gutenzeller Str.         674.154,35 EUR/brutto

Straßenbelag Gutenzeller Str. (Kosten > Kreis)       146.090,73 EUR/brutto

Feinbelag „Im Obstgarten"                                          17.061,22 EUR/brutto

Feinbelag „Altkellmünzer Weg"                                  37.642,29 EUR/brutto

 

Der Zuschuss vom Land Baden-Württemberg für den Gehweganbau beläuft sich auf rund 55 TEUR. Die Gründe für die hohen Angebotspreise sind aus Sicht des Ingenieurbüros

- die weiterhin sehr gute Auslastung der Baufirmen

- dass es sich um eine Bestandsmaßnahme handelt

- um die erschwerten Bedingungen in unserem Falle wie z.B. Untergrund

 

Ein Grund zur Aufhebung der Ausschreibung aufgrund der Kostenhöhe besteht nicht. Ferner ist die Finanzierung durch die Gemeinde darstellbar. Aufgrund der fehlenden Alternative empfiehlt das Ingenieurbüro die Vergabe gemäß Vorschlag. Die Verwaltung schließt sich dieser Empfehlung an. Auch der Landkreis stimmt der Maßnahme und Kostenübernahme trotz Kostensteigerungen zu. Somit beschloss der Gemeinderat, die Fa. Halder&Veit aus Kirchberg mit der Maßnahme zum Angebotspreis von 874.948,59 EUR/brutto zu beauftragen.

Die Verwaltung wird alles Weitere veranlassen.

 

Breitbandausbau im Landkreis Biberach - Zustimmung zum Backbone-Ausbau

Folgende Beschlüsse wurden vom Gemeinderat hierzu einstimmig gefasst:

  1. Der Bericht vom Landkreis wird zustimmend zur Kenntnis genommen.
  2. Der vorgeschlagenen Vorgehensweise zur Herstellung des kommunalen Backbones im Landkreis Biberach durch den Landkreis Biberach und auf Kosten des Landkreises Biberach vorbehaltlich des Ausbaubeschlusses durch den Kreistag wird zugestimmt.
  3. Den in Ziffer 3 genannten Voraussetzungen/Bedingungen wird zugestimmt.
  4. Die notwendigen Mittel werden im Haushalt eingestellt.
  5. Der Netzbetriebsausschreibung durch Komm.Pakt.Net und der Teilnahme der Gemeinde wird zugestimmt.

 

Baugesuche

  • Der Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage, Panoramastraße 7, Flst. 382/39 wurde zur Kenntnis genommen.
  • Dem Neubau eines Einfamilienhauses mit Einliegerwohnung und Doppelgarage, Panoramastr. 2, Flst. 382/20 wurde das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

 

Protokollangelegenheiten

Das öffentliche Protokoll vom 20.02.2018 wurde genehmigt.

 

Bekanntgaben und Sonstiges

Der Vorsitzende gibt folgendes bekannt:

 

Mitteilungsblatt

Der Vorsitzende berichtete vom Vor-Ort-Termin der Gemeindeverwaltung mit dem Wagner-Verlag in Kornwestheim. Der Geschäftsführer Herr Berti konnte überzeugend darlegen wie die Qualitätssicherstellung künftig gewährleistet werden kann.

 

GVV-Illertal

In seiner Sitzung am 28.02.2018 hat der Gemeindeverwaltungsverband Illertal (=GVV-Illertal) den Haushalt 2018 beraten und verabschiedet. Ferner wurde die zweite Änderung des Flächennutzungsplans Fortschreibung III behandelt und beschlossen. Die Auslegung des Entwurfes ist vom 16.03.2018 bis 20.04.2018. In einer Sitzung am 17.05.2018 sollen die weiteren Anregungen und Stellungnahmen behandelt und beschlossen werden.

 

Busanbindung Schule Kirchberg

Bezüglich der seit Dezember verschlechterten Busanbindung der Schule Kirchberg v.a. bei Rückfahrten gab es am 02.03.2018 ein Gespräch mit Herrn Hirsch, Verkehrsamtsleiter Landratsamt Biberach, und den Herren Werner und Herrn Franz von Ertl-Bus bzw. der Fa. Robert Bayer GmbH. Der Sachverhalt wird geprüft und ggf. Verbesserungen herbeigeführt.

 

Flüchtlinge

Nachdem bereits zum 01.02.2018 vier Personen aus der kommunalen Anschlussunterbringung Gutenzeller Straße 35 in eine private Unterkunft umgezogen sind, folgen nun zum 01.03.2018 weitere fünf Personen. Die noch zwei verbleibenden Personen werden vermutlich zum 01.04.2018 ausziehen, so dass die Unterkunft in der Gutenzeller Straße 35 neu belegt werden kann. Unser Aufnahme-Soll bis zum 31.12.2018 beträgt noch 11 Personen.

 

Telekom

Der Ausbau der Kabelverzweiger für schnelleres Internet in Kirchberg, wie bereits berichtet, hat begonnen. Es erfolgt eine Mitverlegung der Gemeinde in der Hauptstraße u. mit Netze-BW in einem Teilstück der Waldstraße.

 

Neubau Gießenbrücke

Die geplante Wiederaufnahme der Arbeiten in KW12 durch die Fa. Hämmerle wurde durch den erneuten Winter-/Kälteeinbruch verhindert. Für die Abdichtung der Brücke und der Brückenkappen muss es stabil warm sein (über + 5 ° auch nachts).

 

MdL Haser

Am Freitag, 15. Juni 2018 kommt MdL Haser auf Gemeindebesuch nach Kirchberg.

 

Aus dem Gremium heraus:

Ein Gemeinderat bemängelt die Vermüllung um die Anschluss-Unterkunft in der Gutenzeller Straße 35 nach dem Auszug von einem Großteil der Flüchtlinge.

Der Vorsitzende erläutert, dass die Verwaltung diesbezüglich bereits aktiv geworden ist um diesen Missstand beheben zu lassen.

 

Ein Gemeinderat erkundigt sich, inwieweit die seitens des Tauchvereins im Sinninger Badesee unter Wasser angebrachten Parcours mit der Gemeindeverwaltung abgestimmt worden sind.

Der Vorsitzende erläutert, dass dies nicht abgestimmt worden ist und wird hierzu auf den Vorsitzenden vom Tauchverein zugehen.

 

Bürgerfrageviertelstunde

Wurde nicht in Anspruch genommen.

drucken nach oben

Herzlich Willkommen

Gemeinde Kirchberg an der Iller

Hauptstraße 20
88486 Kirchberg an der Iller
Tel.: 07354 9316-0
Fax: 07354 9316-30
E-Mail: info@kirchberg-iller.de


Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr: 08:00 bis 12:00 Uhr

Mittwoch:         14:00 bis 18:00 Uhr

 

sowie nach Vereinbarung

Ortsplan von Kirchberg an der Iller über Google Maps

Größere Kartenansicht

Beflaggungstermine

 regelmäßig wiederkehrende...