Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Kirchberg a.d.Iller  |  E-Mail: info@kirchberg-iller.de  |  Online: http://www.kirchberg-iller.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
23.01.2018
Homepage der Firma PiWi und Partner

Herzlich Willkommen in Kirchberg an der Iller

Kurzbericht über die Gemeinderatssitzung vom 16.01.2018

Rathaus

Bekanntgabe nicht-öffentlich gefasster Beschlüsse

 

Sitzung vom 19.12.2017:

Das Anstellungsverhältnis mit Frau Schönknecht als Vertretungskraft für die Verlässliche Grundschule wurde in gegenseitigem Einvernehmen rückwirkend zum 31.10.2017 aufgehoben. Herzlichen Dank an Frau Schönknecht für das Geleistete!

 

Gehweganbau und Sanierung Gutenzeller Straße - Abstimmung Entwurf, Festlegung Maßnahmen und Ausschreibung

Herr Benkendorf vom Ingenieurbüro Funk aus Riedlingen erläuterte in der Sitzung den Entwurf des Gehweganbaus und der Sanierung der Gutenzeller Straße anhand von mehreren Plänen.

Entgegen der ursprünglichen Planung wurde im Bereich der scharfen Kurve der Hochbord-Gehweg noch auf weitere 22m von 1,2m auf 1,5m verbreitert. Dies war möglich nachdem die Gemeinde nun Grundstückseigentümer der Gutenzeller Str. 35 ist. Derzeit stimmt die Gemeindeverwaltung noch die Förderung durch das Land ab.

Es muss davon ausgegangen werden, dass nicht die beantragten 100 TEUR, sondern ca. 60 TEUR genehmigt werden. Der Bauzeitenplan sieht vor nun das Leistungsverzeichnis zu erstellen und am 03.02.2018 die Veröffentlichung der Ausschreibung vorzunehmen. Am 28.02.2018 erfolgt die Submission. Baubeginn ist April und Baufertigstellung Ende Oktober 2018.

 

Die Kostenberechnung beläuft sich auf insgesamt 570 TEUR/brutto inkl. Ingenieurkosten. Davon entfallen 133 TEUR auf Kanalisationsarbeiten, 145 TEUR auf Wasserversorgungsleitungen, 258 TEUR auf Straßenbau inkl. Beleuchtung und 36 TEUR auf Leerrohre der Breitbandversorgung. Der Straßenbelag geht auf Kosten des Landkreises Biberach. In diesem Zuge werden auch die kommunalen Asphaltierungsarbeiten Feinbelag für das Baugebiet Obstgarten in Sinningen und für das Gewerbegebiet Altkellmünzer Weg mitausgeschrieben.

Nach intensiver Diskussion wurden gemeinsam der Maßnahmenumfang und die weitere Vorgehensweise festgelegt. Dem vorgestellten Entwurf und der empfohlenen Vorgehensweise wurde einstimmig zugestimmt. Die Gemeindeverwaltung wir alles Weitere veranlassen.

 

 

Ergebnis der Sichtkontrolle der Bäume im Jahr 2017 - Abstimmung und weitere Vorgehensweise

Bei der jährlichen Sichtkontrolle der kommunalen Bäume durch die Fa. Graf Baumpflege GmbH aus Tannheim gab es die dringende Empfehlung folgende drei Bäume aus Verkehrssicherungsgründen in besonders sensiblen Bereichen (Schule, Kindergarten usw.) zu fällen:

- Esche südlich Kindergarten Kirchberg in der Waldstraße

- Esche im Außenbereich Kindergarten Sinningen

- Douglasie auf dem Kirchberger Schulhof

Der Gemeinderat beschloss einstimmig die drei genannten Bäume aus Verkehrssicherungsgründen unter Beachtung der artenschutzrechtlichen Auflagen fällen zu lassen. Die Gemeindeverwaltung soll hierzu noch ein Vergleichsangebot einholen und auch entsprechende Ersatzpflanzungen zu gegebener Zeit durchführen. Die Fa. Graf wird in diesem Zuge auch das Totholz der kommunalen Bäume (v.a. vor dem Kirchplatz, um den Badesee) entfernen und wo nötig diverse Sicherungsmaßnahmen vornehmen.

 

 

Einführung einer Dienstordnung für den Kindergarten

Im Zuge der Organisationsentwicklung des Kindergartens in den letzten Jahren und der Diskussion um ein Qualitäts-Management-System, welches aktuell vom Gemeinderat als nicht zielführend erachtet wird, wurde beschlossen, dass die Gemeindeverwaltung einen Vorschlag zur Aufgabenklärung und zu Stellenbeschreibungen erarbeitet. Die Gemeindeverwaltung schlug vor, eine Dienstordnung für die pädagogisch tätigen Mitarbeiterinnen in Kindergärten in der Gemeinde Kirchberg an der Iller zu erlassen. Hier werden auch jeweils die Aufgaben für Leitung, Gruppenleitung und weitere pädagogische Fachkräfte pauschal definiert.

 

In Verbindung mit einer personalisierten Stellenbeschreibung je für Leitung, Gruppenleitung und weiteren Fachkräften  - welche die Stellenbezeichnung, Vorgesetzte, unterstellten Mitarbeiter, Vertretungsregelung und evtl. Sonderaufgaben definieren - soll so für Transparenz und Klarheit gesorgt werden. Der Entwurf wurde im Gremium diskutiert und in einigen Passagen noch angepasst. Anschließend wurden die Dienstordnung und die dargelegte Vorgehensweise einstimmig beschlossen. Die Gemeindeverwaltung wird alles Weitere veranlassen.

 

 

Protokollangelegenheiten

Das öffentliche Protokoll vom 19.12.2017 wurde einstimmig genehmigt.

 

 

Bekanntgaben und Sonstiges

 

Michael Johann Kramer

Der geborene Kirchberger Michael Johann Kramer (Schoches) ist an seinem Wohnort in Kanada im stolzen Alter von 103 Jahren verstorben. Vor allem als Autor des beeindruckenden Buches „Der lange Weg von der Wolga bis zur Donau - Ein Überlebender der 6. Armee berichtet" wurde Michael Kramer bei uns bekannt. Bis vor einigen Jahren besuchte er seine Heimatgemeinde Kirchberg an der Iller auch noch regelmäßig - das ließ der Gesundheitszustand in den letzten Jahren leider nicht mehr zu. Aber über E-Mail hielt er bis zu Letzt Kontakt zu seinem geliebten oberschwäbischen Kirchberg. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken in Kirchberg bewahren. Möge er in Frieden ruhen!

 

DSL-Breitband

Anfang Februar 2018 finden die Abstimmungsgespräche mit dem Landratsamt Biberach bezüglich des kreisweiten Backbone-Ausbau statt.

 

Spielplatz Waldstraße

Ein Bürger hat sich bei der Verwaltung erkundigt, ob ursprünglich nicht eine Einzäunung des Spielplatzes in der Waldstraße geplant gewesen sei. Ja, dies war so angedacht. Im Zuge der Umsetzung hat man sich dann im Gemeinderat darauf verständigt abzuwarten, ob eine Nicht-Einzäunung Probleme oder Gefahren ergibt. Bei der Gemeindeverwaltung sind diesbezüglich in den letzten Jahren keinerlei Beschwerden etc. eingegangen. Deshalb wird hier auch kein Handlungsbedarf gesehen. Dies sieht der Gemeinderat genauso.

 

Bolzplatz

Die seit längerer Zeit fehlenden Fangzäune wurden zum Ende des Jahres 2017 wieder installiert.

 

Buslinie 251

Die Fa. Bayer hat zwischenzeitlich Änderungen vorgenommen, welche die Anbindung an das Gymnasium Ochsenhausen wieder verbessern sollen.

 

Busanbindung Schule Kirchberg

Auch gibt es mit der Busanbindung der Schule in Kirchberg seit den Änderungen Probleme. Man versucht hier gemeinsam eine Lösung zu finden.

 

Stürme Anfang 2018

Bei den Stürmen in der Nacht zum 02.01.2018 ist ein Baum im Kindergarten Kirchberg auf das neue Spielhaus und das Anbau-Dach gestürzt (siehe Foto). Der Schaden ist glücklicherweise überschaubar d.h. die Dachrinne vom Spielhaus muss repariert werden.

 

Am Vormittag vom 03.01.2018 gab es zuerst einen umgestürzten Baum auf der Kreisstraße zwischen Kirchberg und Gutenzell und um kurz nach 10 Uhr wurden zwischen Kirchberg und Dettingen ein Strommasten umgeknickt. Die Stromversorgung fiel von ca. 10:15 bis 11:15 Uhr in ganz Kirchberg (ohne Sinningen) aus. Dito in Kirchdorf und Dettingen.

 

Haushalt 2018

Wurde zwischenzeitlich vom Landratsamt Biberach genehmigt und der Erlassungsbescheid ist im Mitteilungsblatt vom 11.01.2018 abgedruckt.

Facebook

Die Gemeinde hat seit 01.01.2018 einen Gemeinde-Account eingerichtet um der fortschreitenden Digitalisierung Rechnung zu tragen und auch zusätzliche und jüngere Bürger zu erreichen.

 

Flächennutzungsplan

Die Flächen-Änderungen im Flächennutzungsplan wurden den Gemeindeverwaltungen nochmals zur Prüfung zugesandt. Ende Februar 2018 soll im Gemeindeverwaltungsverband Illertal das Verfahren weiter vorangetrieben werden.

 

Restaurant Christophorus

Wird zum 01.02.2018 unter neuer Führung wieder eröffnen und das örtliche Gastronomie-Angebot wieder aufwerten.

 

Einladung

Der CDU-Ortsverbände im Iller- u. Rottal laden ein zum Politischen Fasten-Freitag am Freitag, den 16.02.2018 um 19h30 in Berkheim mit MdB Andreas Jung.

 

Tagesmütterverein

Der Tagesmütter- und Elternverein Biberach e.V. hat uns den Jahresbericht 2017 und das Kursprogramm 2018 kommuniziert. Demnach werden von ca. 170 Tagespflegepersonen ca. 430 Kinder im Landkreis Biberach betreut. Das Angebot ist eine wichtige Ergänzung zum Krippen-, Kindergarten- und Schulangebot vor Ort. Die nächsten Qualifizierungskurse zur Kindertagespflegeperson beginnen ab April 2018 - weitere Infos unter www.tagesmuetter-bc.de . Die Gemeinde Kirchberg unterstützt die Tagesmütter vor Ort finanziell mit einem Zuschuss.

 

Hochwasserschutz Iller

Die Gemeindeverwaltung hat die Genehmigungsunterlagen Hochwasserschutz Iller in Sinningen unterzeichnet und wird diese morgen dem Regierungspräsidium Tübingen zur Einreichung beim Wasserwirtschaftsamt Biberach übergeben.

 

Aus dem Gremium heraus:

Eine Gemeinderätin erkundigt sich nach der Bank und dem Tisch im Häldele oberhalb der Grotte - diese sollen entfernt worden sein. Der Vorsitzende wird dies prüfen.

 

Bürgerfrageviertelstunde

Wurde nicht in Anspruch genommen.

 

 

drucken nach oben

Herzlich Willkommen

Gemeinde Kirchberg an der Iller

Hauptstraße 20
88486 Kirchberg an der Iller
Tel.: 07354 9316-0
Fax: 07354 9316-30
E-Mail: info@kirchberg-iller.de


Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr: 08:00 bis 12:00 Uhr

Mittwoch:         14:00 bis 18:00 Uhr

 

sowie nach Vereinbarung

Ortsplan von Kirchberg an der Iller über Google Maps

Größere Kartenansicht

Beflaggungstermine

 regelmäßig wiederkehrende...